Selbstfürsorge …

 

Seelengeflüster 015

 

 

Selbstfürsorge …

Sorge für dich Selbst, liebe dich selbst, erst dann liebst du deinen Nächsten – kannst du für ihn sorgen!

Denn was willst du weitergeben, wenn du selbst nichts mehr übrig hast, nichts hast, in dir, an dir?

Lerne erst einmal für dich zu sorgen, in die Kraft zu kommen, um andere mitzuziehen!

Findest du dich manchmal in dieser Lebensschleife, dass man nur im Tun ist, nur im „um andere kümmern“?

Kennst du all diese Gedanken?

Wenn du nicht bald die Stopp-Taste betätigst, wirst du in die Burnout-Falle rutschen!

Burnout- ein chronischer Übermüdungszustand!

Zuviel im Tun, zu lange Arbeitszeiten, zu wenig Anerkennung und Mithilfe von Mitarbeitern und Vorgesetzten!

Doch ich sage dir, lerne dich kennen, abermals, lerne dich und deine Grundbedürfnisse kennen, sie zu schätzen sie zu pflegen! Wie schläftst du? Was nährt dich, was stützt dich, welche Nahrung tut dir gut, welchen Ausgleich braucht es, um der Seele Entlastung zu schenken, mentale Entlastung und auch körperliche Entlastung. Mach wieder Unterricht, Unterricht mit dir selbst, deiner Seele.

Ein kleiner Tipp:

Erstelle dir ein Säulensystem:

Gesundheit, Beziehung, Beruf, Ernährung, Fittness, Auszeiten, Schlaf!

Auf einer Skala von 1-10 vergib nun Punkte, so erkennst du, wo du anfangen kannst, was dir wichtig ist und was eigentlich schon rund läuft. Sei ehrlich zu dir, wenn du noch keine 10 erreicht hast, schau was es braucht, um dort anzukommen.

Mache ein Date mit dir selbst und fühl dich einfach sauwohl dabei.

Dann wirst du Freude in dein Leben bringen und automatisch andere damit anstecken, mit Leichtigkeit und nicht mit Druck und Müßigkeit.

Der Akt der Liebe zu sich selbst, ist wohl der größte Akt, den es zu lernen gilt!

© Nancy Kramp

 

 

Herzensgrüße, Nancy

 

Musicfox

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.