3. Das endokrine System

 

Das endokrine System

 

Das endokrine System besteht aus Drüsen, die sich im ganzen Körper wieder finden. Diese Drüsen geben ihre Substanzen unmittelbar in die Blutbahn oder aber in das Gewebe ab. So wirken sie gezielt auf andere Organe oder im umliegenden Gewebe.

Alles ist mit allem verbunden, besonders in unserem „System – Körper“. Jedes Organ steht in Wechselwirkung mit dem anderen. Daher ist es wichtig, auch einen Einblick in das endokrine System zu bekommen. Die Drüsen dieses System sind detailliert miteinander abgestimmt und bilden so ein ideales Gleichgewicht der Hormone im menschlichen Organismus. Ist ein Teil des Systems überfordert, kann vieles außer Balance geraten.

Unsere Hormone kontrollieren unseren Stoffwechsel, die Schilddrüse, den Elektrolythaushalt, unseren Schlaf, die Körpertemperatur, den Wasserhaushalt, unsere Verdauung, also auch die Fettverbrennung und den Glukosestoffwechsel, den Säurebasehaushalt – also unseren pH-Wert usw.

Auch die Haut, oft nicht mit genannt im Sinne der Medizin, sollte hierbei genannt werden als Drüse. Denn einzig in ihr wird das Sonnen-HORMON Vitamin D3 gebildet. Es ist kein Vitamin, sondern ein Hormon und daher gehört es auch in das endokrine System.

Ich werde auf die einzelnen Drüsen im folgenden Verlauf noch etwas detaillierter eingehen.

Fürs Erste sei aber angemerkt, sollte ein Arzt wieder einmal behaupten, dass die Schilddrüsenhormone keinerlei Wechselwirkungen auf die Geschlechtsorgane etc. hat, belehrt und erinnert ihn eines Besseren, denn dies sollte er wohl doch bereits gelernt haben.

Herzensgrüße, Nancy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.